Gießerstraße 24  ·  04229 Leipzig  ·  0341 - 26 44 71 77  
Leistungen
Praxis
Vita
Anfahrt
Kontakt
Shiatsu

Shiatsu, übersetzt Fingerdruck, ist in der fernöstlichen Philosophie, Heil- und Lebenskunde verwurzelt. Von Japan aus hat es seinen Weg in die westliche Kultur gebahnt. Die Lebensenergie - japanisch: Ki; der "Lebenshauch" - ist die Energie des Lebens. Alles was in Körper, Geist und Seele vor sich geht, ist miteinander verbunden und wird mit Shiatsu berührt. So unterstützt Shiatsu achtsam die augenblicklichen Bedürfnisse des Menschen als Einheit. Shiatsu kann
  • der Entspannung dienen und die Lebensenergie anregen
  • bei Alltagsstress harmonisierend wirken und hilft in Krisen
  • die Selbstheilungskräfte unterstützen und somit bei vielen Beschwerden, wie Erschöpfungszustände, Schlaf- und Verdauungsstörungen, Atemwegserkrankungen, Kopfschmerzen, PMS, Migräne, Rücken- und Nackenschmerzen sowie Gelenk- und Muskelbeschwerden eine Hilfe sein
Ablauf einer Shiatsu Behandlung:
Shiatsu ist für Menschen jeden Alters geeignet und wird als Ganzkörperbehandlung am bekleideten Körper durchgeführt. Als energetische Körperarbeit beruht es auf achtsamem Kontakt und sanftem Lehnen mit Daumen, Hand, Ellenbogen und gegebenenfalls Knie. Shiatsu erstellt keine Diagnose von Störungen oder Krankheiten, sondern eine Möglichkeit das eigene Potential zu entdecken und zu nutzen. Nach einem kurzen einleitenden Gespräch legen Sie sich in bequemer Kleidung auf ein Futon am Boden. Die Shiatsu Praktikerin arbeitet in verschiedenen Positionen, z.B. in Rückenlage, auf der Seite oder in Bauchlage, und stellt sich ganz auf Sie und Ihre augenblicklichen Bedürfnisse ein.


Manuelle Therapie

Die manuelle Therapie dient in der Medizin zur Behandlung von Funktionsstörungen des Bewegungsapparats (Gelenke, Muskeln und Nerven). Sie beinhaltet spezielle Untersuchungen und Behandlungstechniken. Von der ärztlichen Manuellen Medizin unterscheidet sie sich darin, dass sie in Deutschland keine ruckartigen Techniken, sog. Techniken mit Impuls (Manipulation) an der Wirbelsäule, anwenden darf.


Kinesiologisches Tapen

Das Tapen oder auch Taping ist eine Therapiemethode von schmerzhaften Erkrankungen, insbesondere des Muskel-, Sehnen- oder Skelettapparates. Die Behandlung erfolgt durch das Aufbringen von etwa fünf Zentimeter breiten, elastischen Klebebändern auf Baumwollbasis direkt auf die Haut. Das Tape bewirkt eine direkte Stimulation der Hautrezeptoren und eine wellenförmige Gewebeanhebung unter dem Band. Dadurch wird unter dem Tape die Blut- und Lymphzirkulation erhöht.


Fasziendistorsionsmodell (FDM) (Fasziale Osteopathie)

Das Fasziendistorsionsmodell (von lat. Fascia "Bündel" und Distorsio "Verdrehung/Verrenkung"), abgekürzt FDM, ist ein Konzept aus der Osteopathie. Es beschreibt Störungen innerhalb der Faszien des Bewegungsapparates. Vertrauen auf die Eigenwahrnehmung der Menschen ist die Grundlage des neuartigen Diagnoseverfahrens und die Basis jeder FDM-Behandlung.


weitere Behandlungen

  • manuelle Lymphdrainage mit Kompressionstherapie
  • Krankengymnastik
  • Säuglingsgymnastik
  • Bindegewebsmassage, Zentrifugalmassage, Periostmassage, Wellness Massage, u.a.
  • Fangotherapie
  • Kryotherapie
  • Elektrotherapie
  • Gruppentherapie
  • Rückenschule
  • Kinderrückenschule
 

Mo. & Mi.: 07.00 - 16.00 Uhr  ·  Di. & Do.: 07.00 - 20.00 Uhr  ·  Fr.: 07.00 - 12.00 Uhr
Die Physiotherapie Katja Weber in Leipzig Plagwitz bietet Ihnen unter anderem folgende Leistungen an: Shiatsu, Manuelle Therapie, manuelle Lymphdrainage mit Kompressionstherapie, Krankengymnastik, Fasziendistorsionsmodell (FDM) (Fasziale Osteopathie), Säuglingsgymnastik, Massagen (zum Beispiel Bindegewebsmassage, Zentrifugalmassage, Periostmassage, Wellness Massage, u.a.), Fangotherapie, Kryotherapie, Elektrotherapie, Gruppentherapie, Rückenschule, Kinderrückenschule und noch weitere Behandlungen. Die Praxis ist aus Plagwitz, Lindenau, Neu-Lindenau, Schleußig, und anderen Leipziger Stadteilen schnell erreichbar.